Diplome - zurück zum Team

Beatrice Furrer - Mein Weg

Seit meiner Kindheit litt ich an Bronchialasthma. Mit den Jahren wurde mein gesundheitlicher Zustand schlimmer, so dass ich stärkere Medikamente einnehmen musste. Nebst häufigen Erkältungen, Husten und Erstickungsanfällen machten sich zusätzlich Rheuma und Migräne bemerkbar. Als das Immunsystem komplett zusammenbrach und ich jeden Tag an der Infusion hing, wagte ich den Schritt und liess mich naturheilkundlich behandeln. Davon war eine Methode die Bioresonanz – Therapie. Nach wenigen Behandlungen konnte ich wieder arbeiten und fühlte mich einiges besser. Ich zog die Behandlungen durch bis ich wieder fit und gestärkt war.

beatrice

In dieser Zeit durfte ich erfahren, dass jahrelang dauernde Beschwerden, unter denen ich massiv litt und die mich im Alltag eingeschränkt haben, naturheilkundlich wieder aufgelöst werden können.

Diese Überzeugung führte dazu, dass ich mich 2008 für die Bioresonanz-Therapie-Ausbildung entschied und eine Praxis eröffnete.

Bald war mir diese Methode zum Therapieren zu wenig. Ich wollte mir mehr Wissen aneignen und die ganze Vernetzung im Körper verstehen. So entschied ich, das Studium zum dipl. Naturheilpraktiker zu machen.

Im Jahr 2009 begann ich meine Ausbildung an der Heilpraktiker Schule (HPS) in Luzern. Leider wurden meine hohen Erwartungen in dieser Schule nicht erfüllt. So wechselte ich 2010 an die Paramed, Zentrum für Koplementärmedizin in Baar. Im Jahr 2014 schloss ich dort mit dem Diplom ab.

Ich freue mich, meine gesundheitlichen Erfahrungen und mein Wissen an meine Klientinen / Klienten weiter zu geben. Mein Ziel ist es, erfolgreich zu therapieren.